Akademie ICEP Frankfurt

Über uns

Als unabhängiges privates Bildungsinstitut ist die Akademie ICEP seit 2001 auf die Vermittlung von Fachwissen rund um Investmentfonds spezialisiert. Die Akademie ICEP bietet ein themenspezialisiertes, auf den Investmentfonds ausgerichtetes Seminarprogramm wie kein anderes Weiterbildungsinstitut und ist in der Investmentbranche der führende Anbieter für Weiterbildung. Die Seminare richten sich an Mitarbeiter folgender Unternehmungen:

  • Kapitalverwaltungsgesellschaften | Investmentgesellschaften
  • Banken mit der Funktion als Verwahrstelle
  • Asset Manager  |  Advisor für OGAW und AIF
  • Institutionelle Anleger  |  Spezial-AIF-Anleger
  • Asset Management Einheiten in Versicherungen
  • Softwarehäuser und Unternehmensberatungen mit Branchenlösungen

Die offenen Seminare finden in unseren eigenen Seminarräumen in zentraler Lage in Frankfurt am Main statt. Im Rahmen von firmeninternen Seminaren sind wir neben Frankfurt/Main, Düsseldorf, Hamburg, Köln, München etc. auch in Luxembourg und Zürich tätig.

Seminarangebot

Für nahezu jede Aufgabe innerhalb einer Fondsgesellschaft oder Verwahrstelle finden Sie im ICEP Seminarprogramm eine praxisnahe Weiterbildung. Mit über 40 Seminarthemen bietet die Akademie ICEP ein themenspezialisiertes, auf den Investmentfonds ausgerichtetes Programm, wie kein anderes Weiterbildungsinstitut. Unsere Seminargruppen sind – abhängig vom Thema – auf 8 oder 10 Teilnehmer begrenzt. Die kleine Gruppengröße ermöglicht einen intensiven Gedankenaustausch und sichert die individuelle Betreuung eines jeden Einzelnen. Die offenen Seminare finden in unseren eigenen Seminarräumen in zentraler Lage in Frankfurt am Main statt. Im Rahmen von firmeninternen Seminaren sind wir neben Frankfurt, Düsseldorf, München etc. auch in Luxembourg und Zürich tätig.  

Termine: 30.01.-01.02.2019 | 05.06.-07.06.2019 | 23.-25.10.2019

Grundlagen kompetenter Betreuung von Fonds

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Anlageinstrumente eines Fonds. Das Seminar vermittelt die Grundlagen des Kapitalanlagegesetzbuchs und die Bedeutung des Investmentdreiecks zwischen Fondsgesellschaft, Verwahrstelle und Anleger. Sie lernen die Unterschiede der einzelnen Fondsarten und Grundprinzipien der Fondspreisermittlung kennen. Auf dieser Basis werden die Prozesse in der Fondsgesellschaft im Rahmen der Fondsgestaltung und seiner Verwaltung aufgezeigt.

Termine: 06.-07.02.2019 | 21.-22.10.2019

Die Teilnehmer lernen die Aufgaben der Verwahrstelle gemäß KAGB und anderen aufsichtsrechtlichen Vorgaben kennen. Die Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben wird anhand praktischer Beispiele erarbeitet. Dabei wird auch ein Blick auf die Rolle der anderen Teilnehmer im Investmentprozess wie z.B. dem Asset Manager geworfen. Die möglichen Vertragsgestaltungen sowie die Auswirkungen in der Praxis gehören ebenso zum Seminarinhalt.

Termine: 19.-20.03.2019 | 24.-25.09.2019

Das zweitägige Seminar vermittelt Grundlagen des Spezial-AIF-Geschäftes und die Bedeutung des Investmentdreiecks zwischen KVG, Verwahrstelle und Anleger. Die Teilnehmer erarbeiten sich die Unterschiede der einzelnen Fondsarten und erhalten einen Überblick über die Anlageinstrumente des Spezial-AIFs basierend auf den investmentrechtlichen als auch vertragsrechtlichen Anforderungen gemäß Kapitalanlagegesetzbuch. Weiterer Fokus des Seminars ist die Zusammenarbeit zwischen Investor und Fondsgesellschaft. Es werden die Geschäftsprozesse innerhalb einer modernen Fondsgesellschaft sowie die Zusammenarbeit zwischen Anleger, Asset Manager und Verwahrstelle vermittelt. Die Einflussmöglichkeiten des Anlegers werden anhand vielfacher Praxisbeispiele dargestellt.

Ihr Kontakt zu uns

Die Seminarräume der Akademie ICEP befinden sich in zentraler Lage in Frankfurt-Bockenheim / City-West.
Der unmittelbar benachbarte S-Bahnhof Frankfurt West ist fußläufig innerhalb von 3 Minuten erreichbar.

 

ICEP GmbH | Akademie ICEP
Solmsstraße 6 a
D – 60486 Frankfurt am Main

Tel: +49 (0)69 71 91 828 – 0
info@akademie-icep.de